Findet wieder statt

am 25. November 2016 um 20:09 Uhr (MEZ) im Theater des Lachens Frankfurt (Oder) Deutschland Europa Erde. Traditionsgemäß wird auch diese Sendung wieder den Rahmen der Eurovision sprengen, da wir live in den Pferdekopfnebel streamen. Wer von Euch dabei sein will, sollte sich jetzt schon um die Tickets kümmern, die nur einen Bruchteil des späteren Sammlerwertes kosten. Die Kleiderordnung frei.

www.theaterdeslachens.de

(zurück)

Wer macht denn sowas?

Unter der Schirmherrschaft von Jack Novelle Krabbensaft erwecken die Herren Thomas Strauch, Uwe Stroner und Søren Gundermann neben wechselnden Gästen Radio OS zum Leben. Und das Live! Das erste Kind, das während der Sendung geboren wurde, heißt Diethelm. Ihm folgten unzählige. Und alle heißen Diethelm.

(zurück)

Vergessen Sie nicht, Ihre Antenne zu erden!

Mit diesem Satz verabschiedet sich Thomas Strauch aus jeder Sendung, steigt in den Hubschrauber und fliegt auf seine Ranch in Lebus. Dort züchtet er Pferde, Orchideen und Wellensittiche. Außerdem gibt er der Super Illu Interviews oder schreibt an seiner Kolumne für die Betriebszeitung der Spedition Paschke & Sohn. Gefragt nach seinem Leben, pflegt er zu sagen: »Naja. Ist nicht das Mittelmeer. Aber ist schön. Ja.«

(zurück)

Sätze, die die Welt verändert hätten, Nr. 1

Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Ja, ganz Gallien.

(zurück)

Florena

– die letzte Seifenoper oder Liebe am Rande des guten Geschmacks – so schallt es in jeder Sendung fröhlich aus den Lautsprechern. Florena ist ein Hörspiel, das das Leben von Felix und Maik wachsam begleitet, anschließend romantisiert und es schlussendlich medial aufarbeitet, um die weltweit treue, stetig wachsende Hörgemeinde zu verzaubern. Verpassen Sie nicht die nächste Folge, wenn es wieder heißt…

(zurück)

Thomas Strauch

gilt als Erfinder von Radio OS. Wie alle großen Erfinder hat auch Thomas Strauch zu verschiedenen Zeiten verschiedene Namen geführt. Als Beispiel wären hier Thomas Strauch, Thomas Strauch und Thomas Strauch zu nennen. Dieses Versteckspiel kann als Marotte bezeichnet werden, war ihm aber besonders in den Jahren 64–68 sehr von Vorteil, als er untertauchen musste, um nicht von seiner dritten Frau und ihren enormen Unterhaltungskosten heimgesucht zu werden. Thomas Strauch lebt heute als Thomas Strauch abwechselnd in Frankfurt (Oder) und Lebus.

(zurück)

Lampi

Lampi ist Wahrzeichen, Wappentier und Stehlampe in einem. Ursprünglich der fünfte Bremer Stadtmusikant, dann aber im Booßener Forst zurückgelassen, wurde Lampi wiederentdeckt durch Frank Furt, dem allseits bekannten Stadtgründer von Frankfurt (Oder). Furt stellte die noch auf Petroleum brennende Stehkerze auf die damals übliche elektrische Standardspannung von 100 Volt um.

(zurück)

Theater des Lachens

Spielstätte für mannigfaltiges Schauspiel, Komik und Artistik. Aber auch Austragungsort der 14-tägigen Stierkämpfe, die in Frankfurt (Oder) traditionell mit Bleistift und Dreieck auf kariertem Papier ausgetragen werden. Weiterhin ist das Theater des Lachens seit 2015 das neue Zuhause von Radio OS. Hier werden die Folgen live aufgeführt und aufgezeichnet. Vor Publikum.

www.theaterdeslachens.de

(zurück)

Sätze, die die Welt verändert hätten, Nr. 2

Lieber Brutus! Es freut mich zu lesen, dass du Schafhirt in Griechenland geworden bist und es bis an dein Lebensende bleiben willst. Dein Vater.

(zurück)

Göran Souterrain

ist Leiter des von ihm ins Leben gerufene und nach seinem Idol benannten Göran Souterrain Gedenk Orchester. Schon als Sechsjähriger wollte Göran Souterrain Beamter werden, übte sich bereits im Tischschlaf und im Repetieren von Trendwitzen. Als Trendwende kann die Arbeit mit Søren Gundermann angesehen werden, die ihm – nach seinen eigenen Worten – Augen, Ohren und Türen öffnete. Er verkehrte von nun an auschließlich in besseren Kreisen – wobei hier die Sparkasse zu nennen wäre.

(zurück)

Søren Gundermann

versucht inständig, seine Identität geheimzuhalten, indem er das Pseudonym Göran Souterrain annahm. Trotzdem erscheint sein Name immer wieder auf den Besetzungslisten der Radio OS Sendungen und Vorstandssitzungen der Sparkasse. An der Universität Viadrina ist bereits ein Studiengang zur Erforschung dieses Phänomens eingerichtet worden. Søren Gundermann beteiligt sich aktiv am gesellschaftlichen Leben von Frankfurt (Oder), pflegt öffentliche Beete und sammelt Anekdoten und Kakteen.

(zurück)

Uwe Stroner

ist Texter, Schreiber, Autor und Notist von Hause aus. Er ist nicht nur der Letzte, der eine Fönfrisur trägt, sondern auch der Letzte, der denkt, dass er damit durchkommt. Die Jonglage mit Buchstaben, Ziffern und Satzzeichen wurde ihm nicht etwa – wie vielfach behauptet – in die Wiege gelegt, vielmehr wurde er – aus armen Verhältnissen stammend – in einer Tüte Russisch Brot aufgezogen. Uwe Stroner sträubt sich gegen das Reichwerden, denn – so sagt er – je mehr Geld man hat, umso niedriger ist die Platzierung auf der Forbes-Liste.

(zurück)

Darstellbar

war der traditionelle Ort der Gründung von Radio OS: Hier fand die Aufzeichnung der ersten neun Folgen vor Publikum statt. Die Darstellbar befindet sich im Kleist Forum in Frankfurt (Oder) – beschaulich eingebettet zwischen Stadtautobahn und Kreissparkasse – und zur Hochwasserzeit liebevoll umspült von der Oder. Die Darstellbar – ein Ort, wo es sich leben ließ.

(zurück)

Frankfurt (Oder)

ist die freundliche Stadt zwischen Paris und Tomsk. Gegründet vor über 100 Jahren von einem amerikanischen Einwanderer namens Frank Furt, der dieses Paradies urbar und den Ruf des schönen Städtchens am Braunwasserfluss in der Welt hörbar machte. Damals natürlich noch auf Kurzwelle. Mit beachtlichem Erfolg: Elf Tage nach seinem Ruf schon besuchte ihn Arne Saknussemm, der ihm eine Lampe schenkte.

(zurück)

Was ist Radio OS?

Radio OS ist eigentlich eine ganz normale Radiosendung. Es gibt Moderatoren und Studiogäste. Und eine Lampe. Sie heißt Lampi. Sie ist der frühere Begleiter von Arne Saknussemm und erhellte ihm manch dunkle Stunde. Radio OS sendete vierhundert Jahre lang nichts weiter als die Kennung »- - - . . .« bis Thomas Strauch, der als Finder des Senders gilt, den Sender fand und ihn nach Hause trug. Von da an veränderte sich Radio OS stetig und kann als Vertreter des Vaudeville gewertet werden. Muss aber nicht. Kann aber.

(zurück)

Will ich hören

Obwohl Radio OS vor allem als Mütze, Brettspiel und Frühstückslikör erfolgreich ist, empfehlen wir für den Einsteiger das aufmerksame Durchhören der bisher im Radio gesendeten Radiosendungen. Die Kollegen von der Technik haben dies möglich gemacht unter

www.soundcloud.com/krabbensaftradio

(zurück)

Was ist Radio OS?

|

Will ich hören

|

Schreib eine Postkarte!

Findet wieder statt

am 25. November 2016 um 20:09 Uhr (MEZ) im Theater des Lachens Frankfurt (Oder) Deutschland Europa Erde. Traditionsgemäß wird auch diese Sendung wieder den Rahmen der Eurovision sprengen, da wir live in den Pferdekopfnebel streamen. Wer von Euch dabei sein will, sollte sich jetzt schon um die Tickets kümmern, die nur einen Bruchteil des späteren Sammlerwertes kosten. Die Kleiderordnung frei.

www.theaterdeslachens.de

(zurück)

Wer macht denn sowas?

Unter der Schirmherrschaft von Jack Novelle Krabbensaft erwecken die Herren Thomas Strauch, Uwe Stroner und Søren Gundermann neben wechselnden Gästen Radio OS zum Leben. Und das Live! Das erste Kind, das während der Sendung geboren wurde, heißt Diethelm. Ihm folgten unzählige. Und alle heißen Diethelm.

(zurück)

Vergessen Sie nicht, Ihre Antenne zu erden!

Mit diesem Satz verabschiedet sich Thomas Strauch aus jeder Sendung, steigt in den Hubschrauber und fliegt auf seine Ranch in Lebus. Dort züchtet er Pferde, Orchideen und Wellensittiche. Außerdem gibt er der Super Illu Interviews oder schreibt an seiner Kolumne für die Betriebszeitung der Spedition Paschke & Sohn. Gefragt nach seinem Leben, pflegt er zu sagen: »Naja. Ist nicht das Mittelmeer. Aber ist schön. Ja.«

(zurück)

Sätze, die die Welt verändert hätten, Nr. 1

Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Ja, ganz Gallien.

(zurück)

Florena

– die letzte Seifenoper oder Liebe am Rande des guten Geschmacks – so schallt es in jeder Sendung fröhlich aus den Lautsprechern. Florena ist ein Hörspiel, das das Leben von Felix und Maik wachsam begleitet, anschließend romantisiert und es schlussendlich medial aufarbeitet, um die weltweit treue, stetig wachsende Hörgemeinde zu verzaubern. Verpassen Sie nicht die nächste Folge, wenn es wieder heißt…

(zurück)

Thomas Strauch

gilt als Erfinder von Radio OS. Wie alle großen Erfinder hat auch Thomas Strauch zu verschiedenen Zeiten verschiedene Namen geführt. Als Beispiel wären hier Thomas Strauch, Thomas Strauch und Thomas Strauch zu nennen. Dieses Versteckspiel kann als Marotte bezeichnet werden, war ihm aber besonders in den Jahren 64–68 sehr von Vorteil, als er untertauchen musste, um nicht von seiner dritten Frau und ihren enormen Unterhaltungskosten heimgesucht zu werden. Thomas Strauch lebt heute als Thomas Strauch abwechselnd in Frankfurt (Oder) und Lebus.

(zurück)

Lampi

Lampi ist Wahrzeichen, Wappentier und Stehlampe in einem. Ursprünglich der fünfte Bremer Stadtmusikant, dann aber im Booßener Forst zurückgelassen, wurde Lampi wiederentdeckt durch Frank Furt, dem allseits bekannten Stadtgründer von Frankfurt (Oder). Furt stellte die noch auf Petroleum brennende Stehkerze auf die damals übliche elektrische Standardspannung von 100 Volt um.

(zurück)

Theater des Lachens

Spielstätte für mannigfaltiges Schauspiel, Komik und Artistik. Aber auch Austragungsort der 14-tägigen Stierkämpfe, die in Frankfurt (Oder) traditionell mit Bleistift und Dreieck auf kariertem Papier ausgetragen werden. Weiterhin ist das Theater des Lachens seit 2015 das neue Zuhause von Radio OS. Hier werden die Folgen live aufgeführt und aufgezeichnet. Vor Publikum.

www.theaterdeslachens.de

(zurück)

Sätze, die die Welt verändert hätten, Nr. 2

Lieber Brutus! Es freut mich zu lesen, dass du Schafhirt in Griechenland geworden bist und es bis an dein Lebensende bleiben willst. Dein Vater.

(zurück)

Göran Souterrain

ist Leiter des von ihm ins Leben gerufene und nach seinem Idol benannten Göran Souterrain Gedenk Orchester. Schon als Sechsjähriger wollte Göran Souterrain Beamter werden, übte sich bereits im Tischschlaf und im Repetieren von Trendwitzen. Als Trendwende kann die Arbeit mit Søren Gundermann angesehen werden, die ihm – nach seinen eigenen Worten – Augen, Ohren und Türen öffnete. Er verkehrte von nun an auschließlich in besseren Kreisen – wobei hier die Sparkasse zu nennen wäre.

(zurück)

Søren Gundermann

versucht inständig, seine Identität geheimzuhalten, indem er das Pseudonym Göran Souterrain annahm. Trotzdem erscheint sein Name immer wieder auf den Besetzungslisten der Radio OS Sendungen und Vorstandssitzungen der Sparkasse. An der Universität Viadrina ist bereits ein Studiengang zur Erforschung dieses Phänomens eingerichtet worden. Søren Gundermann beteiligt sich aktiv am gesellschaftlichen Leben von Frankfurt (Oder), pflegt öffentliche Beete und sammelt Anekdoten und Kakteen.

(zurück)

Uwe Stroner

ist Texter, Schreiber, Autor und Notist von Hause aus. Er ist nicht nur der Letzte, der eine Fönfrisur trägt, sondern auch der Letzte, der denkt, dass er damit durchkommt. Die Jonglage mit Buchstaben, Ziffern und Satzzeichen wurde ihm nicht etwa – wie vielfach behauptet – in die Wiege gelegt, vielmehr wurde er – aus armen Verhältnissen stammend – in einer Tüte Russisch Brot aufgezogen. Uwe Stroner sträubt sich gegen das Reichwerden, denn – so sagt er – je mehr Geld man hat, umso niedriger ist die Platzierung auf der Forbes-Liste.

(zurück)

Darstellbar

war der traditionelle Ort der Gründung von Radio OS: Hier fand die Aufzeichnung der ersten neun Folgen vor Publikum statt. Die Darstellbar befindet sich im Kleist Forum in Frankfurt (Oder) – beschaulich eingebettet zwischen Stadtautobahn und Kreissparkasse – und zur Hochwasserzeit liebevoll umspült von der Oder. Die Darstellbar – ein Ort, wo es sich leben ließ.

(zurück)

Frankfurt (Oder)

ist die freundliche Stadt zwischen Paris und Tomsk. Gegründet vor über 100 Jahren von einem amerikanischen Einwanderer namens Frank Furt, der dieses Paradies urbar und den Ruf des schönen Städtchens am Braunwasserfluss in der Welt hörbar machte. Damals natürlich noch auf Kurzwelle. Mit beachtlichem Erfolg: Elf Tage nach seinem Ruf schon besuchte ihn Arne Saknussemm, der ihm eine Lampe schenkte.

(zurück)

Was ist Radio OS?

Radio OS ist eigentlich eine ganz normale Radiosendung. Es gibt Moderatoren und Studiogäste. Und eine Lampe. Sie heißt Lampi. Sie ist der frühere Begleiter von Arne Saknussemm und erhellte ihm manch dunkle Stunde. Radio OS sendete vierhundert Jahre lang nichts weiter als die Kennung »- - - . . .« bis Thomas Strauch, der als Finder des Senders gilt, den Sender fand und ihn nach Hause trug. Von da an veränderte sich Radio OS stetig und kann als Vertreter des Vaudeville gewertet werden. Muss aber nicht. Kann aber.

(zurück)

Will ich hören

Obwohl Radio OS vor allem als Mütze, Brettspiel und Frühstückslikör erfolgreich ist, empfehlen wir für den Einsteiger das aufmerksame Durchhören der bisher im Radio gesendeten Radiosendungen. Die Kollegen von der Technik haben dies möglich gemacht unter

www.soundcloud.com/krabbensaftradio

(zurück)

Impressum: Radio OS, von und mit Jack Novelle, c/o Uwe Stroner, Heinrich-von-Kleist-Straße 30, 14482 Potsdam